Stundenhonorar
Einige Mandate eignen sich nicht für eine Abrechnung der anwaltlichen Tätigkeit nach dem RVG. Gerade umfangreiche Erbrechtsstreitigkeiten oder komplexe Baurechtssachen sind meist ausgesprochen zeitintensiv und bedingen bereits einen hohen Zeitaufwand alleine für das Aktenstudium. Auch Strafsachen gehören oft zu diesen Mandaten. Die Tätigkeit, die der Anwalt hier zu erbringen hat, wird von dem RVG nicht angemessen vergütet, so dass wir in diesen Fällen um die Vereinbarung eines Stundenhonorars ersuchen. Über die Höhe entscheidet der Einzelfall. Es versteht sich von selbst, dass Sie auf Wunsch mit Rechnungsstellung eine systematische Stundenerfassung erhalten, aus der Sie ersehen können, wann der Anwalt welche Tätigkeit für Sie entfaltet hat